Kunstobjekte
Übersichtskarte
(1) Fussgänger
(2) Ariadnefaden
(3) Eingesenkter Platz
(4) Wendepunkte
(5) Zitatensteine
(6) Obelisk
(7) Klangpodeste
(8) Tag nacht Panorama
(9) Aufgeklappte Fassade
(10) Gespiegelte Seilscheiben
(11) Steinkreis
_____
Grünes Tor (Entwurf)

Obelisk
Karin Kahlhofer

Der "Obelisk" von Karin Kahlhofer ist eigentlich ein Entgassungsschacht der alten Zechenanlage. Noch heute entströmt diesem Bergbau-Relikt gelegentlich Methan. Das obere Ende der skurrilen Säulenform besteht aus Düsen, die einer Art Schirmskelett ohne Bespannung gleichen. Inmitten des "Duft- und Klang-garten" ist der Obelisk in ein nur wenige Meter großes Rondell eingebettet. Die mit zweifarbigem Naturstein gepflasterte Kreisform nimmt die strahlenförmige Anordnung der Düsen auf. Kubische Sitzsteine, von Zypressen hinterfangen, begrenzen das Rondell und machen den Entgassungsschacht zum Zentrum eines geschlossenen Aufenthaltsortes. Mit dem Titel "Obelisk" wird eine Jahrtausendealte Bau- und Kultform neu interpretiert: Ehemals ein Symbol archaischer Sonnenkulte, führt er hier in die Erde. Oben und unten werden zusammen-gefügt. Archaische und Zechenvergangenheit werden in der Säulenform reflektiert und belegen ihren Einfluss auf die Gegenwart. Der Verstoß in die Tiefe erinnert das riesige System von Schachten, Stollen und Minen, das hier wie im gesamten Ruhrgebiet Zeuge einer vergangenen Zeit ist.

Download:
Entwurf Obelisk

 

KunstWald Teutoburgia - Förderverein Teutoburgia - Kunst Natur Erholung - D-44627 Herne - info@kunstwald.de